Dein Surftrip – das solltest du beachten

Dein Surftrip – das solltest Du beachten

Bei diesem Artikel im Surfer Mag bin ich auf die Idee gekommen Euch diese 7 Punkte näher ans Herz zu legen, damit Euer Surftrip nicht in die Hose geht. Ihr spart Euren letzten Euro um durch die Welt zu fliegen um den besten Surftrip Eures Lebens zu haben, gut so! Aber Achtung es kann so einiges schief gehen und der legendäre Surfurlaub kann so sehr schnell zum Alptraum werden. Wenn Ihr die folgenden Punkte beachtet, kann aus eFurem guten Surftrip ein großartiger Surftrip werden. Lets Go Surfing:

 1. Benutze dein Hirn

Bringe keine illegalen Substanzen in ein fremdes Land! Die Strafen im Ausland können sehr sehr viel härter sein als bei uns. Gib nicht mit deiner teuren Fotoausrüstung an, zeige nicht jedem dein Hightech Equipment und lasse alles unnötige zu Hause. Beleidige niemanden und sei höflich zu den Einheimischen. Nimm deinen Müll wieder mit und schmeiße nichts auf die Straße. Lebe nicht verschwenderisch und habe Respekt. Kurz um: Sein kein Idiot.

Dein Surftrip-Guide

istockphoto.com

2. Gut Ding will Weile haben

Halte dich, auch wenn es schwer fällt, gerade am Anfang etwas zurück. Was nützt der erste tollste Surftag, wenn du danach so einen schlimmen Sonnenbrand nach 6h surfen hast, dass dann der restliche Surftrip ins Wasser fällt. Mache dich mit den Bedingungen vor Ort vertraut. Was nützt es Dir, wenn du am ersten Tag das Riff küsst und du mit dem ADAC nach hause musst?

3. Was kann man am besten Essen?

Am besten all das, was du zu Hause nie Essen würdest! Ja das meine ich ernst. Gerade in den Tropen sollte man auf alles tolle wie Eiswürfel, frische Mayonaise und Wasser aus dem Hahn verzichten. Dies schließt natürlich auch den gerade gekauften Salat mit ein, den ihr nicht unter fließendem Wasser waschen solltet. Esst nur gut durchgebratenes Fleisch, gerade bei Huhn aufpassen! Bevor ihr Euch einen amtliche Salmonellen Vergiftung holt, passt lieber auf. Es gibt wohl kaum etwas beschi….eneres als mit Fieber und Magenkrämpfen auf dem Surftrip des Jahren zu sein und das nur wegen eines blöden Essens. Esst Pizza und Fastfood! Klingt vielleicht blöd aber Pommes und Cola haben auf einem Surftrip noch niemanden ins Krankenhaus gebracht. Ehrlich!

 4. Geh früh surfen

Eine Sache, die Dir über das Surfen in den anderen Ländern auffallen wird, ist der Mangel an dawn patrol Menschenmassen, vor allem in den Tropen. Während viele Kalifornier konsequent vor dem Morgengrauen aufstehen um beim ersten Licht rauszupaddeln, stehen gerade in den warmen Länder, hier die meisten Einheimischen selten vor 8 Uhr auf. Also Wecker nicht vergessen.

5. Notizblock nicht vergessen

Wie oft hat man schon alles für die Nachwelt festhalten wollen und kaum war man wieder zu  Hause, hatte man das meiste schon wieder vergessen. Nimm einfach Zettel und Stift mit und schreibe Zeitnah deine Abenteuer auf. Man glaubt gar nicht was man alles in 3 Wochen vergessen kann. Gerade wenn es so viele Eindrücke gibt.

6. Bleib flexibel

Dies ist wahrscheinlich mein wichtigster Ratschlag, und am schwersten zu beherzigen. Wenn es die Wellen an deinem Traumstrand nicht bringen, dann versuche an einem anderen zu kommen. Du hast nichts davon jeden Tag an ein und dem selben Strand zu sitzen der sooooo traumhaft sein kann, wenn er läuft es aber abzusehen ist, dass er die nächsten Tage nicht läuft. Meist ist gar nicht so weit entfernt, eine ander Bucht, ein anderer Strand wo deine Welle läuft.

7. Schütze deinen Pass

Dein Pass ist das einzige was dich und deine Heimat verbindet. Wenn der erst einmal verschwunden ist, dann geht der Horror los. Schließe ihn im Safe im Hotel ein und mache einfach ne Kopie. Dies ist alle mal besser, als einen verschwundenen Pass auf einen netten tropischen Insel im nirgendwo ersetzen zu lassen. Also dann, los geht’s und viel Spaß auf Eurem nächstem Surftrip.

Dein Surftrip – das solltest du beachten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>