Supmarine-Festival in Laboe(Kiel)

Supmarine-Festival in Laboe(Kiel)

Das Supmarine-Festival findet in dieses Jahr im Rahmen der Drachenboottage in Laboe bei Kiel statt (21.07.2012). Hier habt Ihr die Möglichkeit euch im Stand Up Paddeln auszuprobieren, gute Musik zu hören und am Nachmittag an kleinen Wettrennen mit großartigen Preisen teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.

supmarine-festivalMehr Onformationen bekommt ihr auf der Homepage von supmarine-festival.de 

Bitte beachtet auch das Stand Up 4 The Kids Event

Programm:

Das supmarine Festival findet dieses Jahr im Rahmen des Laboer Drachenfest statt. Das heißt es gibt  eine Menge zu tun für alle großen und kleinen Kinder. Ihr könnt Drachen testen, Strandbuggy fahren und natürlich Stand Up Paddeln, mit den Testboards unserer Aussteller. Am Nachmittag sind SUP-Wettrennen mit tollen Preisen an der Reihe. Die neue Spaßsportart “SUP-Lanzing”, eine Mischung aus Stand Up Paddling und Ritterduell, wird vorgestellt. Wer mutig ist, stellt sich der Herausforderung im anschließenden “SUP-Lanzing” Contest. DJ Würzi wird den Tag mit Musik ausfüllen und abrunden. Für das leibliche Wohl sorgt das Hansen Event Team.

Hauptprogramm

Von 10 bis 23 Uhr: Boards leihen, testen und sich auf die Wettkämpfe am Nachmittag vorbereiten, dazu gibt es großartige Musik von der Platte.

Rahmenprogramm

14.00 Uhr: 1. Wettrennen (Männer)
14.45 Uhr: 2. Wettrennen (Frauen)
15.30 Uhr: 3. Wettrennen (Frauchen/Herrchen +  Hund) bei genügend Teilnehmern
16.00 – 17 .00Uhr: “Sup-Lanzing”

Hinweise

Wer an den Wettkämpfen teilnehmen möchte, kann sich bis 15 Minuten vor dem Start am Infotresen anmelden. Im Anschluss an jeden Contest findet die obligatorische Siegerehrung statt. Unsere Boards können bis 19 Uhr ausgiebig getestet werden.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>