Wellenreiten in der Ostsee – Herbst 2012

Wellenreiten in der Ostsee – Herbst 2012

Es war mal wieder soweit, das Wellenreiten in der Ostsee konnte beim ersten Herbststurm starten. Am Wochenende wurde schon an den einigen Stellen gut gesurft aber der Strum der in der Nacht von Sonntag auf Montag aufgezogen ist ließ es richtig krachen.

Wellenreiten in der Ostsee - Damp

Foto: Thomas Gäthje

Als ich an meinem Lieblings-Surfspot angekommen bin, konnte ich schon bei der Zufahrt zum Parkplatz die Wellen über die Mole brechen sehen und ich wusste, dass es sich jetzt schon gelohnt hatte die fahrt an den Strand zu machen. Ich staunte nicht schlecht als ich sah, dass der Strand mal eben komplett verschwunden war aber der Wind mit Böen bis zu Stärke 8 hatte es echt in sich. Nach dem rauspaddeln fing es auch prompt mit dem Regen an und der schmerzte dann doch im Gesicht, bei dem Wind, aber wenn mal vor der Haustür surfen kann soll man nicht meckern. Ich muss sagen, dass ich die Ostsee lange nicht mehr so wild und groß erlebt habe. Ein paar wirklich große Wellen und lange wilde Fahrten waren der Lohn auch wenn die Runden am Strand echt übel waren und mir das Longboard nicht nur einmal fast aus der Hand gerissen wurde. Beim Weg zurück zum Parkplatz musste ich gut helfen und war froh eine nette Person gefunden zu haben, die mir mit dem Board geholfen hatte….. Danke noch mal! Alles in allem war das wieder ein gutes Beispiel wie Wellenreiten in der Ostsee sein kann! Ich freue mich schon auf dem Herbst auch wenn ich feststellen musste, dass ich dringend wieder Schuhe anziehen muss.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>